Yoga & Coaching

Neue Workshopreihe

Ein neuer Raum entsteht

Was bedeutet Gelassenheit eigentlich? 

Wie komme ich zu mehr Klarheit? 

Was kann ich aktiv tun, um mich lebendig zu fühlen? 

Geht es nur mir so oder erleben es andere Yoginis ähnlich? 

Hast du dir diese Fragen auch schon einmal gestellt, als deine Yogalehrerin während der Yogastunde von Gelassenheit, Klarheit, Lebendigkeit etc. gesprochen hat? 

Wenn du Yoga praktizierst, übst du in der Regel für dich alleine auch wenn du in einer Gruppe bist. Natürlich ist da eine Lehrerin /ein Lehrer, die/der erzählt, Fragen in den Raum wirft oder ein Thema für die Stunde vorgibt. Selten jedoch gibt es die Möglichkeit in oder nach der Yogastunde Fragen zu stellen, sich über Erfahrungen oder Erlebtes mit anderen auszutauschen: Was meinst du eigentlich, wenn du von Gelassenheit sprichst? Wann weiß ich, dass ich klar bin? Wann fühlst du dich lebendig?

In dieser Workshop – Reihe bringe ich meine beiden Professionen zusammen – Yoga & Coaching.

Yoga, und das ist meine persönliche Erfahrung, ist ein Weg der Selbsterkenntnis. Indem wir uns bewegen, bewusst atmen, uns spüren, Spannungen auf körperlicher Ebene lösen, begegnen wir uns und lernen uns besser kennen. Es stimmt: Es braucht nicht immer Worte, Konzepte oder Erklärungen, um etwas zu verstehen. Manchmal schaffen Worte es nicht, Erlebtes für andere verständlich zu machen.

Aber ab und an braucht es doch ein Gespräch, den Austausch mit anderen oder ein längeres Nachdenken: Was bedeutet „Gelassenheit“ für mich? In meiner konkreten Situation? Wie sehen oder erleben das andere? Wie kommt sie wieder, die Gelassenheit, wenn sie gegangen ist? Und wann ist sie gegangen?

Ich werde von meinen persönlichen Erfahrungen erzählen. Meine Gedanken dazu mit dir teilen. Ich kann berichten, was verschiedene Yogatraditionen darüber denken. Das sollen erste Anhaltspunkte sein für unser Gespräch. Mich interessiert vor allem, was du denkst. Wie es für dich ist? Oder welche Gedanken du dir dazu machst.

Deshalb schaffe ich einen Raum für Bewegung & Gespräch.

In diesem Raum darf gelacht und auch geweint werden.
In diesem Raum darfst du dich zeigen, wenn du möchtest. Niemand muss.
In diesem Raum darfst du dich bewegen, dich spüren, aber auch Fragen stellen, über dich und von dir erzählen, zuhören.
Dieser Raum wird lebendig durch dich, durch uns und das, was wir daraus machen!

bist du dabei?

Im Alltag bleibt für die Auseinandersetzung mit der eigenen Person, oder der eigenen Vision vom Leben oft wenig Zeit. Beruf, Beziehung, Kinder: Wir sind ständig im Außen und entfernen uns dabei nicht selten von uns selbst. 

Yoga draußen, München

Samstag, 25. September
09.00 – 12.30 Uhr

Workshop 1 // Selbstliebe (Selflove)

Der Satz: „Du musst dich selbst lieben, dann erst kannst du andere lieben!“ hat mich jahrelang begleitet. Ich war der Überzeugung, dass ich ganz gut darin bin, andere zu lieben, ohne mich selbst zu lieben. Jetzt denke ich etwas anders darüber. 

Was genau bedeutet, sich selbst zu lieben? Warum ist es so schwer? Warum müssen wir es als Erwachsene oft wieder lernen? Ab wann hören wir auf, uns selbst zu lieben – in der Pubertät, oder beginnt das schon früher? Und was gehört alles zur Selbstliebe?

Diese und weitere Fragen werden uns im ersten Workshop beschäftigen.  

Inhalt des Workshops:

1 x Meditation
1 x Yoga Flow
persönlicher Input (von mir)
selbstreflexive Übungen
Gespräch / Austausch mit anderen
Worksheet

Format: Online (live via Zoom)

Da es immer noch nicht absehbar ist, wann wir uns wieder in Räumen treffen dürfen, habe ich dieses Format gewählt. So kannst du sicher von zu Hause aus, etwas für dich tun und trotzdem mit anderen in Kontakt sein und ins Gespräch kommen. Es wird die Möglichkeit zu Partnerübungen und Kleingruppenarbeit, sowie für Gespräche im Plenum geben.

69,- €
inkl. 19% MwSt.

Yoga draußen, München

Freitag, 18.Februar
18.00 – 21.00 Uhr

Workshop 2 // Kreativität

Ich hätte mich nie als kreativ bezeichnet. Kreativ sind für mich Menschen, die auf eine bestimmte Art und Weise „Kunst schaffen“, indem sie schreiben, malen, filmen. Irgendwann sagte eine Teilnehmerin zu mir: Du bist kreativ, wie du deine Yogastunden und Auszeiten immer machst. 

Es hat mich gefreut, dass sie es so empfindet. Mein nächster Gedanke war: Ist das kreativ? Wann beginnt sie – die Kreativität? Julia Cameron sagt, „dass Kreativität unsere wahre Natur ist“. Wenn ja, warum fühlen sich viele in ihrer Kreativität blockiert? Wie lebst du deine Kreativität? 

Im zweiten Workshop widmen wir uns dem spannenden Thema Kreativität. Ich freue mich auf den kreativen Prozess.

Inhalt des Workshops:

1 x Meditation
1 x Yoga Flow
persönlicher Input (von mir)
selbstreflexive Übungen
Gespräch / Austausch mit anderen
Worksheet

Format: Online (live via Zoom), oder live, je nach Situation.

69,- €
inkl. 19% MwSt.

Mit anderen Worten

Die „Reise durch die Chakras“ Session war mein Highlight diesen Sommer. Eine spannende körperliche Erfahrung, zusammen mit den Infos und Hand-outs mein persönlicher Yoga „next step“.

Deine „Live- Stunden via Zoom“ haben mir ermöglicht, weiterhin sicher in der Gruppe zu praktizieren. Ein gutes Gefühl in diesen Zeiten. Vielen Dank dafür!

Eva

Durch das Yoga-Retreat bei dir habe ich wieder zurück zu einer regelmäßigen Praxis gefunden und gemerkt wie gut mir das tut, sowohl auf geistiger (zur Ruhe kommen), als auch auf körperlicher Ebene (regelmäßiger und angenehmer Zyklus). ☺ Deine Impulse/Morgenroutine mit Öl ziehen, Tagebuch schreiben und Karten ziehen kann und konnte ich vor allem im Homeoffice super in meinen Alltag integrieren.

Danke auch von ganzem Herzen für das Teilen von persönlichen Momenten, Erfahrungen und Gefühlen vor allem in der letzten Zeit.

Sandra B.

Liebe Katharina,

vielen Dank für Deinen erstklassigen Kurs! War wirklich eine sehr schöne Erfahrung und ich fühle mich nachhaltig gut! Ich finde, dass Yoga auch für nicht wirklich gelenkige Leute -wie mich funktionieren kann, wenn die Yoga- Lehrerin dann auch noch so einfühlsam und achtsam ist wie Du es bist, dann hat man sehr viel Glück! Ganz lieben Dank noch einmal und vielleicht bis zum nächsten Yoga Kurs 😉 Dankeschön und weiter so!

Markus S.

Kunden-stimmen